Ein geschenktes Miteinander

Besuchen und Begleiten

Aufgrund der aktuellen Entwicklung haben wir uns entschieden, alle Freiwilligendienste bis zum 30. April 2020 zu pausieren. Wir halten uns weiter an die Weisungen des BAG und der Regierung und informieren Sie, wenn die Besuche und Treffen wieder starten können.

An unsere Freiwilligen:
Wir würden uns freuen, wenn Sie den Kontakt mit der von Ihnen begleiteten Person ab und zu telefonisch oder sogar via digitalen Austauschmitteln wie Skype pflegen können und dies als Einsatzzeit auf Ihrem Rapport vermerken. 

In Würde leben und altern bedeutet auch, füreinander da zu sein, zuzuhören, etwas zu unternehmen.
Viele schwerkranke Menschen wollen zu Hause bleiben bis zum Ende.

Freiwillige Besucherinnen und Besucher nehmen teil am Alltag von Mitmenschen, schenken ihnen Aufmerksamkeit und Zufriedenheit im Altern.

Die anspruchsvolle Betreuung Schwerkranker wird oft von Angehörigen übernommen. Freiwillig tätige Begleiterinnen und Begleiter sind für beide da.