Herausforderungen im pflegerischen Alltag

Nicht schon wieder in der Opferfalle

Wer kennt diese Rolle nicht! Warum habe ich nicht gesagt, was ich dachte? Warum habe ich mich nicht abgegrenzt und zum x-ten Mal Ja gesagt? Warum habe ich das mit mir machen lassen?

Die Warum-Fragen wollen kein Ende nehmen. Doch die Opfer-Rolle könnte, sollte, muss ein Ende nehmen. Wie?

Daten:

Samstag, 29. Oktober 2022

Zeiten:

08.30 – 12.30 Uhr

Dauer:

4 Stunden

Ort:

Rotes Kreuz Baselland, Fichtenstrasse 17, 4410 Liestal

Inhalt:
  • Was ist so typisch an diesem Phänomen der Opfer-Rolle?
  • Opfer = Täter an sich selbst?
  • Ist Opfer sein auch bequem?
  • Was tun gegen die Angst, sich zu verändern?
  • Umklammernde Schuldgefühle abschütteln
  • Der Weg zu einem guten eigenen Selbstwertgefühl
Zielgruppe:

Alle Interessierten

Kosten:

CHF 100.–

Kursleitung:

Alfred Siegrist (Dipl. Psychiatriepfleger HöFa 1, Dipl. Erwachsenenbildner AEB HF)

Weitere Informationen und Kurse zu psychosozial pflegerische Themen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.
Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns.