Umgang mit Belastung in der Begleitung Demenzkranker

Oft können ältere, kranke oder behinderte Menschen nur dank der Unterstützung ihres Umfelds weiterhin zu Hause wohnen. Die pflegenden Angehörigen erleben durch diese Aufgabe grosse Befriedigung, denn sie helfen und unterstützen geliebte Menschen. Auf der anderen Seite steht aber auch die Belastung: u. a. immer verfügbar sein zu müssen und die eigenen Bedürfnisse stets zurückzustellen. Dies kann zu Beeinträchtigungen im Familienleben, im Freundeskreis und Beruf führen. Pflegende Angehörige entwickeln nicht selten gesundheitliche Probleme. Sie sind häufig hin- und hergerissen zwischen dem, was sie als ihre Pflicht ansehen und auch tun möchten und ihren eigenen Bedürfnissen, die gleichwohl bestehen.
Datum: 

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Zeiten: 

18.00-21.00 Uhr

Dauer: 

3 Stunden

Inhalte: 

Dieser Kurs gibt pflegenden Angehörigen wichtige Tipps und Informationen für die Bewältigung ihrer schwierigen Situation:

  • Wie lassen sich innere Konflikte auflösen?
  • Wie kann ich die Spannung und den Druck, den ich empfinde, selbst regulieren?
  • Wie finde ich eine gesunde Haltung zum Wohle aller?
Zielgruppe: 

Freiwillige und Angehörige, die Menschen mit einer Demenz betreuen, begleiten oder besuchen, sowie alle Interessierten.

Kosten: 

CHF 30.-

Anmerkungen: 

Anmeldeschluss: 2 Wochen vor Kursbeginn (kurzfristigere Anmeldungen bei freien Plätzen möglich)

Kontakt und Anmeldung

Kursstatus

keine garantierte Durchführung
freie Plätze verfügbar

Kursort

Rotes Kreuz Baselland, Fichtenstrasse 17, 4410 Liestal