Ein Blick in die Vergangenheit

Geschichte Rotes Kreuz Baselland

2020
Das Rote Kreuz Baselland stellt aufgrund der weltweiten Ausbreitung des Corona-Virus zahlreiche Dienstleistungen vorübergehend ein.
Der Besorgungsdienst SRK wird lanciert.

2019
Tagesstätte: Jubiläum 25 Jahre.
Babysitterkurs SRK: Jubiläum 40 Jahre, Mitbegründerin war unsere Kursleiterin Margrit Mensch-Häring.
Ausbau Babysitter-Kontakthilfe.
mitten unter uns
: Ausweitung des Angebotes auf alle Familien in schwierigen Lebenssituationen.
Kostenlose Sprachförderung für Kinder in den Sprachtreffen.
Kurse im Bereich Demenz - für Freiwillige und Angehörige.
Austauschtreffen zum Thema Demenz.

2018
Das Rote Kreuz Baselland feiert sein 125-jähriges Jubiläum.

2017
Berufliche Integration: Jubiläum 20 Jahre.
mitten unter uns: Jubiläum 10 Jahre.

2016
Neuer Frauentreff in Münchenstein.
Neue Gedächtnistrainings in verschiedenen Gemeinden in Baselland.
Einführung Sprach- und Begegnungstreffen in Liestal und Münchenstein.
Hauswirtschaftsdienst: Erweiterung Entlastungsangebot.
Heidi Schaffhauser wird als erste Frau Präsidentin des SRK Baselland.

2015
mitten unter uns: neuer Sprachtreff für Männer in Pratteln.
Gehirntraining Kursausweitung für Menschen mit Demenz.
mitten unter uns: neuer Familientreff in Pratteln.
Salute: neues «Götti-Angebot» für erwachsene MigrantInnen.
Sesam: Start Integrationsprogramm für Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene.

2014
mitten unter uns: Ausweitung des Integrationsprogrammes für fremdsprachige Kinder in Münchenstein.
Neue Sitznachtwachen in Spitälern und Heimen.
Pilotlehrgang in der berufl. Integration: HelferIn Hauswirtschaft und Betreuung SRK BL.
Neuer Gutschein «Verschnaufpause» für pflegende Angehörige.
schritt:weise: neues Sprachtreffen für Frauen in Birsfelden.

2013
Neues Angebot Patientenverfügung SRK mit Beratung.
Neuer Begleitdienst für schwerkranke und sterbende Menschen.
30.10.13 Podium «Brennpunkt Demenz» mit grosser Resonanz.
Neuer Sturzdetektor ergänzt den Rotkreuz-Notruf.
mitten unter uns: Frauensprachtreff für Mütter in Birsfelden gestartet.

2012
schritt:weise wird zusätzlich zu Liestal neu auch in Birsfelden und Pratteln angeboten.
Fahrdienst: Übernahme der Koordination von frauenplus BL, Weiterbildung und Versicherung der FahrerInnen.
mitten unter uns: Frauensprachtreffs beginnen in Pratteln und Binningen für fremdsprachige Mütter.
Einführung einer Notruf-Uhr, die zu Hause und auch unterwegs funktioniert.

2011
Beim Integrationsprogramm mitten unter uns treffen sich neu auch erwachsene MigrantInnen mit Schweizern.
Lancierung von Dementia Care, um Familienangehörige Demenzbetroffener zu einem Pauschaltarif zu entlasten.
schritt:weise startet zum zweiten Mal in Liestal.
Neue Vorbereitungskurse für TeilnehmerInnen der Pflegehelferkurse.

2010
Pilotprojekt schritt:weise, ein Frühförderprogramm für Kleinkinder, startet in Liestal.
Neuer Lehrgang PASSAGE SRK für BegleiterInnen von Schwerkranken und deren Angehörigen. 
1.12.: Jubliäumsfeier für die von uns initiierte Ausbildung «Beschäftigungstrainerin für Demenzkranke", 10 Jahre.

2009
Neuer Kurs «Babysitting Plus»: fremdsprachige Frauen lernen Kinder zu hüten und besser Deutsch. 
Einführung von chili-Trainings für Lehrkräfte und speziellen chili-Elternabenden.
4.11.: Jubiläumsfeier, 50 Jahre PflegehelferIn SRK.
Jubiläum 30 Jahre Babysitter-Kurse, Mitbegründerin war unsere Kursleiterin Margrit Mensch-Häring.

2008
Tagesstätte wegen grosser Nachfrage an fünf Wochentagen geöffnet (Montag bis Freitag).
Einführung des Rotkreuz-Notrufs per Handy für unterwegs.
neu können Notrufkunden ihren Schlüssel bei Rettungsdiensten hinterlegen.

2007
Ab April Ausweitung des Integrationsprojektes mitten unter uns auf die Gemeinden Binningen und Allschwil.  
16.9.: Eröffnung des Neubaus mit «Tag der offenen Tür». 

2006
Ab Januar Übernahme des chilis, einem Training zur Gewaltprävention an Schulen und Kindergärten.
Im Februar wird das SRK Baselland Eduqua-zertifiziert.  
Ab April wird das Integrationsprojekt mitten unter uns in Pratteln übernommen. 
28. 8.: Spatenstich für neuen Anbau an der Fichtenstrasse 17.     

2005
Im Mai beschliesst die Generalversammlung den Kauf der Nachbarliegenschaft. Die Planung für einen Anbau an das bestehende Gebäude beginnt.  
30.6.: Schliessung des Secondhandladens «Pulverhüsli». Das Gebäude wird für einen Neubau der Heilpädagogischen Schulen benötigt.
Im August wird der Besuchsdienst für ältere Menschen ins Leben gerufen.

2004
am 1.1. startet der Entlastungsdienst für Familien.  

2003
Eröffnung des 4. Tages in der Tagesstätte (Dienstag).  
Grundpflegekurs wird von 62 auf 120 Stunden erhöht. 

2001
Umbau des Erdgeschosses an der Fichtenstrasse zur Tagesstätte. Eröffnung des 3. Tages (Donnerstag).
Miete von Räumlichkeiten an der Industriestrasse 7 für das Bildungswesen. 

1999
Eröffnung eines zweiten Tages in der Tagesstätte (Montag).

1996
Einführung Hütedienst für kranke Kinder «Baby help» zusammen mit der Krankenkasse Visana.  
Aufbau von Beschäftigungsprogrammen für Langzeitarbeitslose.

1994 Eröffnung Tagesstätte für Betagte, jeweils am Mittwoch. 

1993 Bezug des Rotkreuz-Hauses am 3.6.1993.

1992 Spatenstich für Neubau am 26.5.1992.

1990 Landerwerb an der Fichtenstrasse 17 in Liestal.

1988 Beginn Betreuung anerkannter Flüchtlinge im Auftrag des Bundesamtes für Flüchtlingswesen. 

1987 Aufbau Hütedienst für behinderte Kinder und Erwachsene.

1985  Aufbau einer Vermittlungsstelle, Nachtwachen und Hütedienste. 

1984  Bezug von Büroräumen an der «Sonnhalde» in Liestal.  

1983 Einführung des Rotkreuz-Notrufs. Erster Pfleghelferinnenkurs wird durchgeführt.

1981 «Pulverhüsli» wird zu einem Secondhand-Kleiderladen.

1974 Gründung Blutspendezentrum SRK beider Basel durch das SRK Baselland und Basel-Stadt. 

1973 der 50. Krankenpflegekurs wird erteilt.

1972 Eröffnung der ambulanten Ergotherapie.

1966 Krankenpflegekurs in italienischer Sprache für Gastarbeiter.

1962 ein ständiges Sekretariat wird eingerichtet.

1960 erste Kurse für «häusliche Krankenpflege» werden erteilt.

1950 Eröffnung des Blutspendezentrums in Liestal.

1949 «Pulverhüsli» wird als Materialdepot gemietet.

1945 Wahl der ersten Frau in den Vorstand als Materialverwalterin.  

1923 Kropfbekämpfung unter dem Motto: «Ein kropffreies Baselbiet». 

1905 Unterstützung bei der Einrichtung von Brausebädern in verschiedenen Schulhäusern.

1900 Eröffnung des Krankenmobilien-Depots.

1893 Gründung 22. Juni in Liestal im Restaurant «Falken».