Ein Spiel- und Lernprogramm für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren und ihre Eltern

schritt:weise

Das präventive Spiel- und Lernprogramm schritt:weise richtet sich an Familien mit Kleinkindern von 1 bis 3 Jahren. Angesprochen sind schweizerische oder Familien mit Migrationshintergrund, die sich Hilfe bei der Erziehung und Förderung ihrer Kinder wünschen.

Gut für kleine Kinder und ihre Eltern

  • Kinder lernen durch aktives Spielen
  • Kinder schärfen ihre Sinne
  • Kinder erweitern ihren Wortschatz
  • Kinder entdecken neue Materialien
  • Kinder und Eltern geniessen das gemeinsame Spiel
  • Eltern bekommen Zugang zu wichtigen Informationen
«Die Hausbesucherin hat mich in der Erziehung unterstützt und mir viele Tipps gegeben. Mir ist jetzt bewusst, wie wichtig für meine Kinder Spielen ist.»
Mutter von Amira
Wie funktioniert schritt:weise?

Hausbesuche
Sie und Ihr Kind werden anfangs wöchentlich, später vierzehntäglich von einer schritt:weise-Hausbesucherin zu Hause besucht

Gruppentreffen
Jede zweite Woche finden Gruppentreffen statt. Hier erfahren Sie viel Neues zum Thema Erziehung und lernen andere Mütter und Väter kennen, mit denen Sie Ihre Erfahrungen austauschen können.

Spielen lernen
Die Hausbesucherin ist eine geschulte Person. Sie bringt bei jedem Besuch eine neue Spielidee mit.

Spielen üben
Sie spielen mit Ihrem Kind, was die Hausbesucherin gezeigt hat. So ermöglichen sie Ihrem Kind viele neue Erfahrungen, die wichtig sind für seine Entwicklung.

 

Was bringt schritt:weise Ihrem Kind?

Erziehung
schritt:weise unterstützt Familien aktiv in der Erziehung ihrer Kinder.

Förderung
Sie als Eltern lernen viel über die Entwicklung Ihres Kindes und wie Sie es fördern können.

Starthilfe
Sie ermöglichen Ihrem Kinde eine gesunde Entwicklung und später einen guten Start in den Kindergarten und die Schule.

Hintergrund und Evaluationen

schritt:weise hat sich in Holland und Deutschland bewährt. In der Schweiz koordiniert  der Verein a:primo die Umsetzung an verschiedenen Standorten und lässt es wissenschaftlich begleiten.

Auswertungen für die Region Liestal und Birsfelden fallen überaus positiv aus. Bei den Kindern werden vor allem motorische, sprachliche sowie sozioemotionale Entwicklungsfortschritte beobachtet, ebenfalls verbessert haben sich die Aufmerksamkeit und Konzentration. Nach Programmende haben die Mütter und Kinder mehr soziale Kontakte und sind in weiterführende Angebote wie Spielgruppe (Kinder) oder Deutschkurs (Mütter) integriert. 

Die ausführlichen Berichte einzelner Gemeinden finden Sie rechts unter Dokumente.
 

So einfach können Sie am Programm schritt:weise teilnehmen

Durchführungsorte
Liestal: Teilnehmende aus Liestal, Lausen, Frenken- und Füllinsdorf
Pratteln
Birsfelden

Beginn
Das Spiel- und Lernprogramm startet jeweils im Frühling oder im Herbst. Anmeldungen werden laufend entgegengenommen.

Teilnahme
Es richtet sich an Eltern, deren Kind 1 bis 3 Jahre alt ist und die es gerne in seiner Entwicklung unterstützen möchten.

Dauer
Das Programm dauert 18 Monate. Während den Schulferien finden keine Hausbesuche oder Gruppentreffen statt.

Kosten
Die Teilnahme kostet für die Familie monatlich Fr. 10.- (Spielmaterialbeitrag).

Begleiten. Unterstützen. Stärken

Das Rote Kreuz Baselland ist für Sie und Ihre Angehörigen da. Für ein gutes, langes Leben.