Kurse für Interessierte und Teilnehmende der Lehrgänge

Deutsch für zukünftige Pflegehelfer/innen

Für die Aufnahme in die Lehrgänge Pflegehelfer/in SRK und Helfer/in Hauswirtschaft und Betreuung SRK BL sind Deutschkenntnisse nötig, die mündlich und schriftlich im Minimum dem Niveau B1 entsprechen. In der Pflege und Betreuung werden viele Fachbegriffe verwendet, die im alltäglichen Sprachgebrauch nicht vorkommen.

Im Deutschkurs «Fit für den Lehrgang» werden Ihnen die Grundlagen der deutschen Sprache vermittelt, damit Sie später einen Lehrgang besuchen können.

Der Kurs «Fit für die Praxis» richtet sich an:

  • fremdsprachige Personen, welche bereits den Lehrgang Pflegehelfer/in SRK oder Helfer/in Hauswirtschaft und Betreuung besuchen und ihren Wortschatz aus dem pflegerischen Berufsalltag erweitern möchten.
  • fremdsprachige Pflegende, welche bereits einen Deutschkurs (idealerweise Niveau B1) absolviert haben.
Informationen zum Deutschkurs «Fit für den Lehrgang»

Sie möchten den Lehrgang Pflegehelfer/in SRK oder Helfer/in Hauswirtschaft und Betreuung SRK BL besuchen. Sie haben den Deutschtest nicht bestanden und möchten nun Ihr Deutsch für den Lehrgang verbessern.

Der Deutschkurs besteht aus zwei Stufen à 36 Kursstunden.

Die Gesprächsleiterin des Aufnahmetests entscheidet über die Aufnahme in den Deutschkurs und die Einteilung in eine Stufe. Die definitive Stufenzuteilung erfolgt im Anschluss an den ersten Kurstag.

Sie können sich nicht direkt für den Deutschkurs anmelden, sondern nur über eine Anmeldung für einen Lehrgang Pflegehelfer/in SRK oder Helfer/in Hauswirtschaft und Betreuung SRK BL.

Wir werden Ihnen dann einen Termin für den Deutschtest mitteilen.

Informationen zum Deutschkurs «Fit für die Praxis»

Die Arbeit im Heim oder bei der Spitex bringt sprachliche Anforderungen mit sich.

Kursinhalt

  • Sie üben und erweitern Ihren pflegerischen und allgemeinen Wortschatz aus Ihrem Berufsalltag im Alters- und Pflegeheim oder bei der Spitex, damit Sie sich auch mündlich und schriftlich (noch) besser ausdrücken können.
  • Sie lernen, Beobachtungen und (Pflege-)Situationen mündlich und schriftlich verständlich zu formulieren.
  • Sie lernen schweizerdeutsche Ausdrücke, Wörter und Redewendungen kennen und üben diese, um Bewohner/innen und Kolleg(inn)en besser zu verstehen.

Im Kurs gehen wir flexibel auf Ihre sprachliche Situation ein.

Sind Sie interessiert? Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft und informieren Sie über das Anmeldeverfahren.