Home Drucken Login Sitemap
Freiwillig - für mehr Menschlichkeit
Freiwilligenarbeit ist ein Grundsatz des Roten Kreuzes und gelebte Solidarität. Wir sind auf engagierte Freiwillige angewiesen. Ein Freiwilligeneinsatz ist so vielschichtig wie die Menschen, denen Sie begegnen werden. Sie erleben viele schöne, lustige, manchmal auch traurige und herausfordernde Momente – in jedem Fall eine wertvolle und lehrreiche Erfahrung. Ihren Einsatz gestalten Sie zeitlich und inhaltlich selbständig. Sie können sich mit anderen Freiwilligen austauschen und sich weiterbilden. Das Rote Kreuz Baselland weist die freiwillig geleisteten Stunden öffentlich aus.

Besuche bei Seniorinnen und Senioren

Verbringen Sie gerne Zeit mit älteren Menschen und hören ihren Geschichten zu? Finden Sie nicht, dass auch betagte und behinderte Menschen sich über Gesellschaft und Abwechslung freuen dürfen?
Dann besuchen Sie doch regelmässig einen solchen Menschen. Schauen Sie zusammen ein Fotoalbum an, führen sie philosophische Gespräche unter vier Augen, machen sie kleine Handreichungen oder einen kurzen Spaziergang. Die betagten und auch behinderten Menschen werden Ihnen von Herzen danken.

Schwerkranke begleiten

Möchten Sie einem schwer kranken Menschen als Begleiterin oder Begleiter auf dem letzten Weg beistehen? Ihre Besuche bedeuten diesen Menschen viel. Sie sind ihnen und auch den pflegenden Angehörigen eine wichtige Stütze. Unser schweizweit zertifizierten Lehrgang „Passage SRK“ bereitet Sie auf Ihren anspruchsvollen Einsatz vor.

Gotte oder Götti für fremdsprachige Kinder: mitten unter uns

Interessieren Sie sich für fremdsprachige Kinder und Jugendliche? Möchten Sie zur Integration dieser Menschen beitragen, an Ihrem Wohnort, dort wo auch Sie leben? Bei "mitten unter uns" lernen zugezogene junge Menschen ihre neue Heimat besser kennen. Während mindestens sechs Monaten verbringen Sie als Gotte oder Götti regelmässig Zeit mit dem Kind und manchmal auch mit ihren Müttern. Sie zeigen unseren Alltag, indem Sie drinnen und draussen miteinander spielen, Bücher vorlesen, kochen, basteln usw. Und natürlich lernt das Kind immerzu Deutsch.

Salute: Gotte oder Götti für erwachsene Migranten und Migrantinnen

Berührt Sie das Schicksal der Flüchtlinge? Möchten Sie sich für Migrantinnen, Migranten oder Flüchtlinge engagieren, die bereits bei uns wohnen? Ihre Erfahrung, Ihre Tipps und Ihre Menschlichkeit sind gefragt!
Bei "Salute" treffen Sie sich regelmässig mit einer Migrantin, einem Migranten oder Flüchtling und sprechen Deutsch miteinander. Sie geben Einblick in das Leben in der Schweiz und den Umgang mit alltäglichen Kleinigkeiten  Sie werden die Freude Ihres Gesprächspartners spüren.

2x Weihnachten: solidarische Geschenke
Helfen Sie mit, einmal jährlich Geschenke - Lebensmittel, Hygieneprodukte, Schulsachen etc. - an bedürftige Familien und Einzelpersonen im Baselland zu verteilen.


Fahrdienst für mehr Mobilität

Sie begleiten betagte, kranke oder behinderte Menschen mit Ihrem Auto zum Arzt, zur Ärztin oder zur Therapie. Das Rote Kreuz Baselland vermittelt Ihnen gerne den Kontakt zu verschiedenen Organisationen in den Gemeinden, welche die Fahrten direkt vor Ort organisieren.

Mithilfe in den Sprachtreffen für Migrantinnen

In den Sprach- und Begegnungstreffen treffen sich Migrantinnen (und Migranten), um zusammen Deutsch zu sprechen, neue Wörter zu lernen und mit dem Schweizer Alltag vertrauter zu werden. Im Austausch innerhalb der Gruppe lernen die Teilnehmenden voneinander und stärken sich gegenseitig. Die Treffen führen wir in verschiedenen Gemeinden. Sie finden i.d.R. wöchentlich statt und dauern 1,5 Stunden.

Ihre Aufgaben: Sie unterstützen die Treff-Leiterin in der Durchführung der Treffen. In Absprache übernehmen Sie thematische Leitungssequenzen. Sie animieren die Teilnehmenden zum Sprechen. Der Sprechanteil aller Teilnehmenden soll möglichst hoch sein.

Oder: Sie betreuen die Vorschulkinder der Teilnehmenden während der Treffen in einem separaten Spielzimmer. Das Programm gestalten Sie nach eigenen Ideen.

Wenn Sie Fragen haben oder an weiteren Informationen interessiert sind, rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns.


 
Allgemeine Unterstützung der Rotkreuz-Arbeit

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Fundraising, als lokale Botschafterin oder Botschafter oder mit Einsätzen an Veranstaltungen und Standaktionen.

Interessiert?

Wenn Sie Fragen haben oder an weiteren Informationen interessiert sind, rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns. Hier geht's zur Freiwilligen-Jobbörse. Wir freuen uns auf Sie!

Freiwilligen-Jobbörse
   spannende Angebote

Kontakt
Nicole Ritzmann
Tel. 061 905 82 00
n.ritzmann@srk-baselland.ch
Weitere Infos

Mach' mit: Rapp von Greis


Programmbeschrieb Sprach- und Begegnungstreffen


Übersicht Durchführungsorte und -daten


Flyer Sprachtreffen


Flyer Sprachtreffen nur Frauen

Gütesiegel



Das Rote Kreuz Baselland trägt das ZEWO-Gütesiegel. Es bürgt dafür, dass wir mit den uns anvertrauten Geldern gewissenhaft umgehen.

 

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ist das älteste und grösste Hilfswerk unseres Landes. Nach Vorbild der Eidgenossenschaft ist es ein föderalistisch strukturierter Verein mit Sitz in Bern. Das SRK Baselland als rechtlich und wirtschaftlich selbständiger Verein ist Mitglied des SRK.