Home Drucken Login Sitemap
Ein Spiel- und Lernprogramm für Kleinkinder

Das präventive Spiel- und Lernprogramm schritt:weise richtet sich an Familien mit Kleinkindern ab 18 Monaten bis etwa 3 Jahre. Angesprochen sind schweizerische oder Familien mit Migrationshintergrund, die sich Hilfe bei der Erziehung und Förderung ihrer Kinder wünschen. Hier finden Sie eine Beschreibung in sieben Sprachen.


Erziehung, Förderung und Starthilfe für das Kind
Das Spiel- und Lernprogramm schritt:weise unterstützt Familien aktiv in der Erziehung ihrer Kinder. Die Eltern lernen die Entwicklung ihres Kindes spielerisch zu fördern und ermöglichen ihm eine gesunde Entwicklung sowie später einen guten Start in den Kindergarten und in die Schule.


Wie funktioniert schritt:weise?
Eine schritt:weise-Hausbesucherin besucht wöchentlich, später vierzehntäglich die Eltern und ihr Kind zu Hause während 18 Monaten. Die Hausbesucherin ist eine geschulte Laienhelferin, die bei jedem Besuch eine neue Spielidee, ein Bilderbuch oder ein Spiel mitbringt. Die Eltern üben mit ihrem Kind, was die Hausbesucherin gezeigt hat. So ermöglichen sie ihrem Kind neue Erfahrungen, die wichtig sind für seine Entwicklung. Die Kinder werden spielerisch gefördert und die Eltern in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt.


Gruppentreffen
14-tägig finden zusätzlich Gruppentreffen statt. Hier erfahren die Eltern Neues zum Thema Erziehung und lernen andere Familien kennen, mit denen sie ihre Erfahrungen austauschen können. ​


Hintergrund und Evaluationen
schritt:weise hat sich in Holland und Deutschland bewährt. In der Schweiz koordiniert  der Verein a:primo die Umsetzung an verschiedenen Standorten und lässt es wissenschaftlich begleiten. Auswertungen für die Region Liestal und Birsfelden fallen überaus positiv aus. Bei den Kindern werden vor allem motorische, sprachliche sowie sozioemotionale Entwicklungsfortschritte beobachtet, ebenfalls verbessert haben sich die Aufmerksamkeit und Konzentration. Nach Programmende haben die Mütter und Kinder mehr soziale Kontakte und sind in weiterführende Angebote wie Spielgruppe (Kinder) oder Deutschkurs (Mütter) integriert. Die ausführlichen Berichte für Liestal oder Birsfelden können Sie hier herunterladen.

Frauen-  und Familientreffen
Wir laden fremdsprachige Mütter herzlich ein, in Birsfelden oder in Pratteln mit ihren Kleinkindern an einem Sprachtreffen teilzunehmen.


Unsere Partnergemeinden und Spender
Das Programm schritt:weise wird von folgenden Gemeinden und Spendern unterstützt:

  • Birsfelden
  • Frenkendorf
  • Füllinsdorf
  • Lausen
  • Liestal
  • Pratteln
  • Bachenbülach
  • Baselbieter Familienbündnis
  • Humanitäre Stiftung SRK
  • Roger-Federer-Stiftung

 

Kontakt
Christa Stebler
Tel. 061 905 82 13
Fax 061 905 82 04
c.stebler@srk-baselland.ch
Film

 «schritt:weise» Deutsch
Weitere Infos
Flyer schritt:weise

schritt:weise in 7 Sprachen


Evaluation Liestal 2013

Evaluation Birsfelden 2013


Kurse für MigrantInnen


Spenden
Postkonto 40-2448-4,
über das Spendenformular
oder über eine Online-Spende

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ist das älteste und grösste Hilfswerk unseres Landes. Nach Vorbild der Eidgenossenschaft ist es ein föderalistisch strukturierter Verein mit Sitz in Bern. Das SRK Baselland als rechtlich und wirtschaftlich selbständiger Verein ist Mitglied des SRK.