Unabhängigkeit - dank Mobilität

Fahrdienst

Freiwillige fahren in ihrem eigenen Auto mobilitätseingeschränkte, ältere, behinderte oder kranke Menschen zum Arzt, ins Spital oder zur Therapie und wieder nach Hause.

Selbständig und unabhängig bleiben, bedeutet für ältere, behinderte oder kranke Menschen viel Lebensqualität. Ist die Mobilität eingeschränkt, kann der Weg zum Arzt, ins Spital oder zur Therapie beschwerlich werden. Wenn keine Begleitperson oder kein Fahrzeug zur Verfügung stehen, stehen freiwillige Fahrer und Fahrerinnen mit dem Fahrdienst bereit.

Das Rote Kreuz Baselland vermittelt den Kontakt zu Frauen- und SeniorInnenvereinen in vielen Baselbieter Gemeinden, welche die Fahrten mit Freiwilligen vermitteln und durchführen.

Fragen und Antworten zum Fahrdienst

Wie wird eine Fahrt beim Fahrdienst angefragt?

Das Rote Kreuz Baselland stellt den Kontakt zu Frauen- und SeniorInnenvereinen in vielen Baselbieter Gemeinden her, welche die Fahrten mit Freiwilligen vermitteln und durchführen.

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular (siehe Kontaktangaben in der rechten Spalte).

Kann ich mich auch direkt an die entsprechende Organisation wenden?

Gerne können Sie den Kontakt direkt zur Vermittlerorganisation herstellen.

Die Kontaktangaben finden Sie in unserer Fahrdienstliste rechts unter Dokumente.

Machen Sie mit!

Werden Sie Fahrerin oder Fahrer und begleiten betagte und kranke Menschen zu medizinischen Terminen. Ihr Einsatz ist flexibel planbar. Wir freuen uns auf Sie!